Dienstag, 27. März 2018

Aufgabe: Pensionszusagen für einen Stresstest bewerten

Mit dem Rechenwerkzeug HPR Pensionsrückstellung ist es ganz einfach, Ihre Pensionszusagen für einen Stresstest zu bewerten.

Beispielsweise kann mit jedem beliebigen Rechenzins gearbeitet werden. Darüber hinaus können beliebige Szenarien angelegt und benannt werden (zum Beispiel: fallender Zins, steigender Zins, ohne Zins...). Nach dem Berechnen stehen Ihnen diese Szenarien sofort in Form einer aussagekräftigen Auswertung zur Verfügung und schon kann ein anderes Szenario simuliert werden.

Je nach Rechenparameter dienen diese Auswertungen und Zahlen als Grundlage eines individuell bewerteten Risiko-Korridors.

Probieren Sie es aus!

Donnerstag, 22. März 2018

DoRIS News : Neue Version von DoRIS Scan Link for Adobe Acrobat und DoRIS LocalLauncher

DoRIS Scan Link for Adobe Acrobat (Erweiterung zum direkten Scannen aus DoRIS heraus)

Die neue Version zeichnet sich durch eine verbesserte Kompatibilität mit Windows 10 und eine weitere Reduzierung des Installationsaufwandes aus. Die neue Version finden Sie unter
http://registratur.com/information/bausteine/doris-scan-link/doris-scan-link-for-adobe-acrobat.html


DoRIS LocalLauncher (Erweiterung der Funktionalität zum vereinfachten Editieren, Scannen, Hinzufügen von EMails aus Outlook, ..)

Der neue DoRIS LocalLauncher vermeidet jetzt unnötige Sicherheit Meldungen und erlaubt so ein effizienteres Arbeiten. Zusätzlich wurden interne Routinen bei der Installation verbessert. Den neuen DoRIS LocalLauncher können Sie z.B. unter folgender URL herunterladen
http://registratur.com/doris-startup/download.html

Montag, 12. März 2018

Verpflichtungen für Wahlbeamte

Die Regelungen für Wahlbeamte (oder auch Beamte auf Zeit) unterscheiden
sich von Regelungen, die für Beamte auf Lebenszeit gelten.

So stehen Wahlbeamten in den meisten Bundesländern nach 10 Jahren ruhegehaltfähger Dienstzeit eine Versorgung zu, deren Höhe nach 8 Jahren mit 35 Prozent beginnt und jährlich um 1,91333% steigt. Teilweise finden sich in den verschiedenen Bundesländern davon abweichende Regelungen.

Da das erwartete Pensionsalter eines Wahlbeamten nicht bekannt ist, wird bei der Berechnung der Pensionsverpflichtung üblicherweise bis zur Regelaltersgrenze gerechnet. Sobald dann der Versorgungsfall eintritt, wird aufgefüllt.

In der Software HPR Pensionsrückstellung sind die Regelungen für Wahlbeamte für jedes Bundesland hinterlegt und können sofort genutzt werden. Das ist insbesondere auch für die zutreffende Kostenkalkulation von Bedeutung.


Beispiel eines Vektors für einen Wahlbeamten

Donnerstag, 22. Februar 2018

DoRIS Tipps und Tricks für Administratoren : Erweiterung der Browserfunktionalität in DoRIS mit und ohne Java

DoRIS kann Funktionalitäten wie z.B. Editieren, Scannen, das Hinzufügen von EMails aus Outlook, … über zusätzliche Software erweitern und vereinfachen. Aus Sicherheitsgründen kann in einem Webbrowser nur ein begrenzter Funktionsumfang genutzt werden. Durch zusätzlich installierte Software auf den Arbeitsplatzen kann jedoch DoRIS erweitert werden.
Dabei können die nachfolgenden Software-Erweiterungen genutzt werden:
  • Java
  • DoRIS Local Launcher
  • DoRIS Office Add-In

Hinweis: Die nachfolgende Erweiterung „Java Applet“ steht nur im Internet Explorer zur Verfügung.
Erweiterung Voraussetzung Bearbeiten von Schriftstücken Scannen von Schriftstücken Übernahme von EMails/Anhänge aus Outlook
- - Die Datei muss Herunter- und nach der Bearbeitung wieder Hochgeladen werden Die Datei muss Hochgeladen werden MS Outlook EMails/Anhänge müssen zuerst als Datei abgespeichert werden. Danach können die EMails/Anhänge über eine Dateiauswahl oder per Drag & Drop in DoRIS hinzugefügt werden
Java – über JNLP Java und HIRedemption ist am Arbeitsplatz installiert Die Datei kann direkt bearbeitet werden, die Anwendung muss nach der Bearbeitung geschlossen werden. (Aufruf über eine JNLP-Datei) Es kann direkt gescannt werden. (Aufruf über eine JNLP-Datei) MS Outlook EMails/Anhänge müssen zuerst als Datei abgespeichert werden. Danach können die EMails/Anhänge über eine Dateiauswahl oder per Drag & Drop in DoRIS hinzugefügt werden
Java Applet (MS Internet Explorer) Java und HIRedemption ist am Arbeitsplatz installiert. Java ist im Browser lauffähig Die Datei kann direkt bearbeitet werden Es kann direkt gescannt werden Über Drag & Drop können EMails/Anhänge übergeben werden
DoRIS LocalLauncher Der DoRIS LocalLauncher und Java ist am Arbeitplatz installiert Die Datei kann direkt bearbeitet werden, die Anwendung muss nach der Bearbeitung geschlossen werden Es kann direkt gescannt werden Über Copy & Paste können einzelne EMails/Anhange übergeben werden
DoRIS Office Add-In Das DoRIS Office Add-In ist am Arbeitsplatz installiert - - In Outlook werden über ein Add-In zusätzliche Menüpunkte angeboten, über die EMails/Anhänge direkt zu DoRIS übertragen werden können.


Hinweise zu den einzelnen Erweiterungsmöglichkeiten
Erweiterung Hinweise
Java – über JNLP Java und HIRedemption (Haessler) muss auf dem Arbeitsplatz installiert sein.
  • Java steht als kostenfreier Download unter www.java.com zur Verfügung.
  • HIRedemption steht als kostenfreier Download unter www.registratur.com zur Verfügung.
Java Applet
(MS Internet Explorer)
Ein Java-Applet muss im Browser ausgeführt werden können. Java und HIRedemption (Haessler) muss auf dem Arbeitsplatz installiert sein.
  • Java steht als kostenfreier Download unter www.java.com zur Verfügung.
  • HIRedemption steht als kostenfreier Download unter www.registratur.com zur Verfügung.
DoRIS LocalLauncher Funktioniert mit jedem Browser. Zusätzlich zum DoRIS LocalLauncher muss Java auf dem Arbeitsplatz installiert sein.
  • Java steht als kostenfreier Download unter www.java.com zur Verfügung.
  • Der DoRIS LocalLauncher steht als kostenfreier Download unter www.registratur.com zur Verfügung.
  • Der Parameter "disable_applets=useLL" sollte beim Start in der URL oder als Konfigurations-Parameter gesetzt werden. Mehr dazu finden Sie im Administratoren Handbuch.
DoRIS Office Add-In Zusätzliche Lizenzen für das DoRIS Office Add-In werden benötigt.
  • Das DoRIS Office Add-In steht zum 9 wöchigen Test als Download unter www.registratur.com zur Verfügung.

Montag, 19. Februar 2018

Pensionsrückstellungen nach dem Standard staatlicher Doppik (SsD)

Zur Gewährleistung einer einheitlichen Verfahrens- und Datengrundlage für die unterschiedlichen Verfahren "Kameralistik" und "Doppik" sowie für Produkthaushalte wurden von Bund und Ländern ein Gremium zur Standardisierung des staatlichen Rechnungswesens eingerichtet.

Punkt 5.7.2.1 der SsD regelt Rückstellungen für Pensionen und ähnliche Verpflichtungen.

Bis auf den Rechenzins werden grundsätzlich die Vorgaben des § 253 HGB verwendet. Im SsD werden die Zeitreihen 15 bis 30 Jahre der deutschen Bundesbank verwendet (WU 3975).

Im Rechenprogramm HPR Pensionsrückstllung 5.5 (Variante Kommunal) werden weitreichend die Vorgaben der Beamtenversorgungsgesetze von Bund und Ländern beachtet.

Um Pensionsrückstellungen nach Vorgaben des SsD zu berechnen, wird in der Regel die Software HPR Pensionsrückstellung in der Variante HPR 5.5 SQL Server eingesetzt. Diese Variante setzt auf der bekannten Version HPR 5.5 Kommunal auf, kann aber schneller und daher mit weit größerem Personenbestand verwendet werden (> 50. 000 Personen).

Anforderungen, die aus Landessicht über die Standard-Funktionalität des Rechenprogramms HPR Pensionsrückstellung hinaus erforderlich sind, wurden und werden von den versicherungsmathematischen Fachleuten gemeinsam mit dem jeweiligen Land erarbeitet. Dabei werden grundsätzlich das jeweilige LBeamtVG und / oder spezielle Vorgaben des jeweiligen Bundeslandes beachtet.

Donnerstag, 11. Januar 2018

DoRIS News : Neue Version von DoRIS StartUp, DoRIS Business und DoRIS Legal

Neue Pakete für DoRIS StartUp, DoRIS Business und DoRIS Legal steht jezt zum Download bereit. Zum Einsatz kommt dabei unter anderem der aktuelle DoRIS Webclient in der Version 7.0.32 Revision 1.664.

Der aktuelle Webclient verfügt über zahlreiche Verbesserungen

für die Administration
  • In der Administration kann jetzt der AdHoc Workflow auch als Diagramm angezeigt werden
  • Die Verwaltung von Office Vorlagen ist in die Administration eingebaut
  • In der Benutzerverwaltung als auch in der Strukturierten Ablage können zusätzliche Hinweise für die benutzerdefinierten Felder hinterlegt werden
  • In den Office Vorlagen können jetzt auch die Variablen aus der „DefaultQuery“ verwendet werden, wie z.B. $ID$, $eMail$, $UserDef01$, $OE$, ...
  • Einstellungen von Workflow-Vorlagen und Ansichten der Ergebnisliste können für Gruppen gesetzt werden, dies kann auch durch Kopieren der Benutzereinstellungen erfolgen
  • Erweiterung des Imports und Exports der AdHoc Workflow Tabellen um das Excel Format

für die Anwender
  • Adhoc Workflow: Vorlagen der Gruppen für den Laufweg stehen nun den einzelnen Anwendern zur Verfügung
  • Adhoc Workflow: Verlängerung des Laufweges über die Workflow Vorlagen ist nun auch nach dem Start des Laufweges möglich
  • Verbesserte Darstellung unter Android
  • Der PDF Viewer für die Vorschau wurde unter Android integriert
  • Verwendung von Office Vorlagen ohne Java Applets möglich
  • Schnelles Auswählen von Office Vorlagen direkt über eine Schaltfläche in der Toolbar
  • DoRIS PDFSync: Original-Dateien können synchronisiert werden und somit kann die Datenbank komplett offline zur Verfügung gestellt werden
  • Neues Anwenderhandbuch
  • ...
Die Download Pakete können, nach wie vor, Kosten-, Werbe- und Registrationsfrei heruntergeladen und eingesetzt werden.

Den jeweiligen Download finden Sie unter
DoRIS StartUp
DoRIS Business
DoRIS Legal

Montag, 8. Januar 2018

Rechenprogramm HPR Pensionsrückstellung erfolgreich anwenden: 2 Lehrgänge im 1Q2018


Wechsel in der Zuständigkeit für HPR Pensionsrückstellung?

Um Wissen zu aktualisieren und neue Mitarbeiter in die Lage zu versetzen, Berechnungen durchzuführen und Rechenergebnisse zutreffend zu begründen, bieten wir im 1Q2018 zwei Lehrgänge für Anwender an. Lernen Sie dort den versicherungsmathematischen Hintergrund und die Handhabung der Software HPR Pensionsrückstellung im Detail kennen. Beim gemeinsamen Mittagssnack bietet sich darüber hinaus die Möglichkeit des Erfahrungsaustauschs mit anderen Anwendern.

Lehrgang in Schömberg
---------------------------------------
Termin:

Dienstag, 6. Februar 2018
(Anmeldung bitte bis 23.Januar 2018)
Veranstaltungsort:
HAESSLER Information GmbH
75328 Schömberg, Mühlstraße 58
Beginn:
Ende:
10:00 Uhr
16:00 Uhr

Lehrgang in Köln
---------------------------
Termin:

Freitag, 9. März 2018
(Anmeldung bitte bis 23. Februar 2018)
Veranstaltungsort:
IHK zu Köln, 50667 Köln,
Unter Sachsenhausen 10-26
Beginn:
Ende:
10:00 Uhr
16:00 Uhr

Organisation
----------------------
Teilnahmegebühr: 350 EUR zuzüglich MwSt.
Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung

Ihr HPR Pensionsrückstellungsteam
eMail: sekretariat@haessler.com
Produktdetails: www.pensionsystem.de