Dienstag, 25. Juli 2017

Beamtenversorgung: Zuführungen zur Pensionsrückstellung bei Versorgungsempfängern

Die Rückstellung für einen Versorgungsempfänger (z.B. Rentner) wird durch die Zahlung der Pension über die Jahre aufgezehrt. Das bedeutet, die Rückstellung wird von Jahr zu Jahr geringer.

Bei einer Besoldungsanpassung, die auch für Versorgungsempfänger relevant ist, muss ein höheres Ruhegehalt zurückgestellt werden, als im Vorjahr. Dadurch entsteht im Rückstellungsbetrag ein Sprung nach oben, der meist größer ist als die Abschmelzung.

Fazit: In einem Jahr mit Anpassung entsteht unter Umständen auch für Versorgungsempfänger eine Zuführung, die meist größer ausfällt als dessen Abschmelzung.

Beamtenversorgung: Auswirkung von Besoldungsanpassungen bei Versorungsempfängern

Integration DoRIS Aktenführung mit ADABweb



ADABweb ist das Informationssystem der staatlichen Denkmalpflege in Baden-Württemberg und in Niedersachsen. Es steht für Allgemeine DenkmAldatenBank webbasiert. In diesem System werden Daten zu Kulturdenkmalen gespeichert. Das sind Fachdaten zur Denkmalpflege kombiniert mit Liegenschaftskarten, topographische Karten, Ortho-Luftbilder und historische Karten (Urnummernkarten). Aktuell sind etwa 250.000 Objekte aus den Bereichen Archäologie, Bau- und Kunstdenkmalpflege sowie erdgeschichtliche Denkmale abgelegt. Das System DoRIS übernimmt und ergänzt die klassische Aktenführung, wobei die Fach-Daten aus ADABweb in DoRIS automatisch angezeigt werden. DoRIS steht für Dokumentenmanagement, Retrieval und Informations-System und erfüllt daher eine umfassende Funktionalität bei Suchaufgaben.

Integration der DoRIS Aktenführung mit dem Fachinformationssystem ADABweb

Montag, 29. Mai 2017

DoRIS Tipps und Tricks : Automatische Übernahme von DoRIS Daten z.B. in Office Dokumente für Serienbriefe

Automatische Übernahme von DoRIS Daten z.B. in Office Dokumente für Serienbriefe

Möchten Sie beispielsweise Serienbriefe oder Etiketten erstellen, Aktenvorblätter oder Aktenrücken drucken, die verschiedene Daten aus DoRIS enthalten, stehen Ihnen spezielle Funktionen zur Verfügung, um aus DoRIS den aktuellen Inhalt verschiedener Felder, wie dem des Geschäftszeichens, Akteninhalts etc., automatisch zu übernehmen.
Natürlich können Sie darüber hinaus alle weiteren Word-Funktionen für die individuelle Gestaltung des Dokuments verwenden.



1.       Erstellen Sie eine entsprechende Abfrage in DoRIS.
2.       Exportieren Sie die Liste mit Kopfzeile und allen Spalten als .cvs Datei.

 


3.       Speichern Sie die Liste

 


4.       Öffnen Sie MS Word und wählen die Registerkarte Sendungen. Um die entsprechende
          Datenquelle auszuwählen, gehen Sie auf Empfänger auswählen > vorhandene Liste
          verwenden...

 


5.       Im neuen Fenster öffnen Sie die entsprechende Datei des Exports aus DoRIS im
          Verzeichnis Downloads

 


6.       Bestätigen Sie die Konvertierung.

 


7.       Über die Funktion Seriendruckfeld einfügen in der Registerkarte Sendungen  können Sie die
          Felder aus DoRIS auswählen, dessen Inhalt Sie an eine bestimmte Stelle im Dokument
          einfügen möchten.



8.       Mit Vorschau Ergebnisse werden nun die entsprechenden Inhalte der DoRIS Felder
          angezeigt.



9.       Für die individuelle Gestaltung des Dokuments stehen Ihnen die MS Word Funktionen zur
          Verfügung.