Dienstag, 25. September 2018

Neue Version von HPR Pensionsrückstellung mit Heubeck Richttafeln 2018 G


Die Heubeck Richttafeln GmbH hat neue Richttafeln (Heubeck 2018 G) herausgegeben. Darin werden zum einen die neuesten Lebenserwartungen berücksichtigt, zum anderen findet auch der Zusammenhang von Sterblichkeit und Einkommenshöhe einen pauschalierten Niederschlag. Beides zusammen führt zu höheren Werten bei der Bewertung von Pensionsrückstellungen.

Für steuerrechtliche Bewertungen steht noch nicht fest, ab wann die neuen Richttafeln zu verwenden sind, es wird aber noch in diesem Jahr ein Schreiben des BMF erwartet. Für die handelsrechtliche Bewertung sind sie zu verwenden, sobald sie allgemein anerkannt sind. Dies ist spätestens mit dem Schreiben vom BMF erfüllt. 

Wir haben  bereits eine neue Version von HPR Pensionsrückstellung entwickelt, die ab sofort in der Version HPR 6 verfügbar ist, damit Sie die neuen Richttafeln 2018 G schnellstmöglich nutzen können.
 
Anwender von HPR Pensionsrückstellung erhalten beim Versionswechsel zu HPR 6 einen Nachlass. Sprechen Sie uns bitte an.

 

Montag, 30. Juli 2018

Tipps und Tricks : Vertreterregelung bei der Vorgangsbearbeitung

Im Falle einer Vertreterregelung sind im Ordner "Vorgangsbearbeitung" und "initiierte Vorgänge" automatisch Unterordner für den angemeldeten und jeweils zu vertretenden Benutzer eingerichtet. Bei einer allgemeinen Vertretung erhalten die zu vertretenden und die vertretenden Personen den Vorgang zur Bearbeitung im jeweiligen Unterordner der Vorgangsbearbeitung. Im gezeigten Beispiel ist Weiss die Vertretung von Schwarz.

Ordner Vorgangsbearbeitung mit Vertreterregelung


Öffnen Sie einen Vorgang, um diesen in Vertretung zu bearbeiten, erscheint im Fenster dieses Vorgangs unterhalb des Laufwegs das Kommentarfeld mit dem entsprechenden Benutzernamen, an den dieser Vorgang ursprünglich geschickt wurde.

Dieser Vorgang wurde an Schwarz zur Kenntnisnahme geschickt. Weiss bearbeitet diesen Vorgang in Vertretung von Schwarz.


Bearbeitet die Vertretung (in dem gezeigten Beispiel ist Weiss die Vertretung von Schwarz) den Vorgang, wird der Benutzername des Bearbeiters (und ggf. der eingegebene Kommentar) im Laufweg protokolliert, so dass eine lückenlose Nachvollziehbarkeit gewährleistet ist. Die Vorgangsbearbeitung an sich ist identisch mit der Bearbeitung ohne Vertretung.

Protokollierung der Vertretung im Kommentarfeld

Dienstag, 17. Juli 2018

Dienstbefreiung aus Anlass eines Dienstjubiläums bei der Rückstellung beachten

wussten Sie?

Wird in einer Verordnung eines Bundeslandes zum Dienstjubiläum ein Tag Sonderurlaub (Dienstbefreiiung) gewährt, kann dies zusätzlich zur Jubiläumszuwendung in der Software HPR Pensionsrückstellung angegeben werden.

Während der Berechnung der Rückstellung rechnet HPR automatisch den Urlaubstag in einen Eurobetrag um. Dabei werden die zur Pensionsrückstellung benötigten monatlichen Bezüge vewendet, und mit dem Faktor 1/20 auf einen Tag umgerechnet.

Montag, 2. Juli 2018

Weiterbildung für DoRIS Administratoren

Am Donnerstag, 12. Juli 2018, findet eine Weiterbildung für DoRIS Administratoren in Schömberg, Kreis Calw, statt.

Nutzen Sie den fundierten Wissensupdate, den Gedankenaustausch mit Entwicklern und profitieren Sie von neuen Erkenntnissen. Sie sind herzlich eingeladen.

Sollten Sie sich noch nicht angemeldet haben und teilnehmen wollen, bieten wir Ihnen noch bis 04. Juli 2018 die Gelegenheit, sich unter sekretariat@haessler.com anzumelden. Später eingehende Anmeldungen können wir leider aus organisatorischen Gründen nicht mehr berücksichtigen.


Entwicklungszentrum der HAESSLER Information GmbH

75328 Schömberg, Mühlstraße 58

Donnerstag, 12. Juli 2018
09:30 Uhr bis 16:30 Uhr
Kostenbeitrag: 80 € (inkl. MwSt.)

Weitere Informationen dazu finden Sie im diesem PDF (2,2 MByte). 

Dienstag, 27. März 2018

Aufgabe: Pensionszusagen für einen Stresstest bewerten

Mit dem Rechenwerkzeug HPR Pensionsrückstellung ist es ganz einfach, Ihre Pensionszusagen für einen Stresstest zu bewerten.

Beispielsweise kann mit jedem beliebigen Rechenzins gearbeitet werden. Darüber hinaus können beliebige Szenarien angelegt und benannt werden (zum Beispiel: fallender Zins, steigender Zins, ohne Zins...). Nach dem Berechnen stehen Ihnen diese Szenarien sofort in Form einer aussagekräftigen Auswertung zur Verfügung und schon kann ein anderes Szenario simuliert werden.

Je nach Rechenparameter dienen diese Auswertungen und Zahlen als Grundlage eines individuell bewerteten Risiko-Korridors.

Probieren Sie es aus!

Donnerstag, 22. März 2018

DoRIS News : Neue Version von DoRIS Scan Link for Adobe Acrobat und DoRIS LocalLauncher

DoRIS Scan Link for Adobe Acrobat (Erweiterung zum direkten Scannen aus DoRIS heraus)

Die neue Version zeichnet sich durch eine verbesserte Kompatibilität mit Windows 10 und eine weitere Reduzierung des Installationsaufwandes aus. Die neue Version finden Sie unter
http://registratur.com/information/bausteine/doris-scan-link/doris-scan-link-for-adobe-acrobat.html


DoRIS LocalLauncher (Erweiterung der Funktionalität zum vereinfachten Editieren, Scannen, Hinzufügen von EMails aus Outlook, ..)

Der neue DoRIS LocalLauncher vermeidet jetzt unnötige Sicherheit Meldungen und erlaubt so ein effizienteres Arbeiten. Zusätzlich wurden interne Routinen bei der Installation verbessert. Den neuen DoRIS LocalLauncher können Sie z.B. unter folgender URL herunterladen
http://registratur.com/doris-startup/download.html

Montag, 12. März 2018

Verpflichtungen für Wahlbeamte

Die Regelungen für Wahlbeamte (oder auch Beamte auf Zeit) unterscheiden
sich von Regelungen, die für Beamte auf Lebenszeit gelten.

So stehen Wahlbeamten in den meisten Bundesländern nach 10 Jahren ruhegehaltfähger Dienstzeit eine Versorgung zu, deren Höhe nach 8 Jahren mit 35 Prozent beginnt und jährlich um 1,91333% steigt. Teilweise finden sich in den verschiedenen Bundesländern davon abweichende Regelungen.

Da das erwartete Pensionsalter eines Wahlbeamten nicht bekannt ist, wird bei der Berechnung der Pensionsverpflichtung üblicherweise bis zur Regelaltersgrenze gerechnet. Sobald dann der Versorgungsfall eintritt, wird aufgefüllt.

In der Software HPR Pensionsrückstellung sind die Regelungen für Wahlbeamte für jedes Bundesland hinterlegt und können sofort genutzt werden. Das ist insbesondere auch für die zutreffende Kostenkalkulation von Bedeutung.


Beispiel eines Vektors für einen Wahlbeamten