Freitag, 20. Mai 2016

BeamtVG: Warum ist zur Bewertung von Versorgungsansprüchen das Datum der Verbeamtung wichtig?



Zur Bewertung von Ansprüchen nach BeamtVG wird üblicherweise das Teilwertverfahren eingesetzt, welches im EStG § 6a beschrieben wird. Das Teilwertverfahren (Entry age normal method) verteilt die Kosten der Versorgungszusage gleichmäßig über die gesamte Dienstzeit des Beamten. Aus diesem Grund ist zur Kalkulation das Datum der Verbeamtung ausschlaggebend. Je größer der Zeitraum, desto geringer fallen die Kosten der Versorgungszusage (= Zuführung) des jeweiligen Jahres aus.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen