Dienstag, 20. Dezember 2016

Übernommener Vermögenswert bei Arbeitgeberwechsel nach Vorschrift R 6a EStR 2005

Ein übernommener Vermögenswert bei Arbeitgeberwechsel gemäß Vorschrift / Einkommensteuerhandbuch R 6a EStH 2005 fließt in die Teilwertberechnung mit ein.

Bei der Ermittlung des Teilwertes der Verpflichtung ist der Jahresbetrag (konstante Prämie) so zu bemessen, dass zu Beginn des Wirtschaftsjahres der Übernahme der Barwert der Jahresbeträge zusammen mit den übernommenen Vermögenswerten gleich dem Barwert der künftigen Pensionsleistungen ist. Der übernommene Vermögenswert kann in der Software HPR Pensionsrückstellung gesondert angegeben werden.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen